Europa Alternativ

EU-Pilot vom 24.05.2015

Editorial 

Liebe Leserinnen und Leser,

mit einer denkbar knappen Mehrheit haben die Bürgerinnen und Bürger in Österreich am zurückliegenden Sonntag die Wahl eines deutschnationalen, extrem rechten Bundespräsidenten verhindert. All denen, die sich in Österreich dafür in den letzten Wochen stark gemachten haben, gehört Respekt und Dank gezollt – auch von außerhalb Österreichs. 

Dieses Wahlergebnis lässt insofern hoffen, denn es zeigt, dass politisches Engagement und die Bereitschaft, parteipolitische Differenzen in besonderen Situationen zurückzustellen, sich lohnt.

Dieser EU-Pilot verlinkt auf 2 Artikel, die sich mit dem Ausgang der Wahl befassen. Beide Artikel machen deutlich, dass die Wahl zwar ein Erfolg gegen einen rechten Präsidentschaftskandidaten war, dass die eigentliche politische Arbeit aber erst jetzt beginnt, damit dieser politische Erfolg nachhaltig werden kann.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Jürgen Klute


EU politisch 

Thomas Schmidinger: „Arschknapp“: Zur Wahl Alexander Van der Bellens zum Bundespräsidenten.
Schmidiblog vom 24.05.2016

Warum wählen junge Männer so gerne rechts? Weil ihre Schwäche nach Stärke sucht – und weil sie Angst vor Gleichberechtigung haben, erklärt der Soziologe Bernhard Heinzlmaier. Interview von Friedemann Karig.
Süddeutsche Zeitung vom 23.05.2016