Europa Alternativ

EU-Pilot vom 14.07.2016

Editorial

Der Brexit beschäftigt nach wie vor die Medien. Aktuell beherrscht die Medien vor allem die Neubildung der britischen Regierung und die Frage, was von ihr zu erwarten ist. Die Meinungen sind durchaus kontrovers, wie der heutige EU-Pilot zeigt.

Darüber hinaus gibt es aber auch wirtschaftspolitische Themen, die nicht direkt mit dem Brexit zu tun haben. Auch ihnen geht dieser EU-Pilot nach. Wie z.B. die angebliche Enteignung der Kleinsparer, die Frage, zu was eigentlich ein Ausstieg aus dem Euro taugen sollte und was in Irland los ist.

Viel Spaß beim Lesen
Jürgen Klute




EU politisch


Prügelknabe Juncker. Kommissionspräsident muss mehr einstecken, als er verdient. Von Guy Kemp. 14.06.2016 |
Tageblatt

NEUE PREMIERMINISTERIN – Juncker fordert Klarheit über den Brexit. Nach der Amtsübernahme von Theresa May in Großbritannien mischen sich Gratulationen mit der Forderung nach Klarheit über den Brexit. 13.07.2016 |
Tageblatt

Politischer Universalschlüssel: Raus aus dem Euro? Von Axel Troost, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE und finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. 11.07.2016 |
Die Linke

Der Unsinn von der "Enteignung der Kleinsparer“. Von Axel Troost, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE und finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. 08.07.2016 |
Die Linke


EU Mitgliedsstaaten

Großbritannien

BREXIT – Angst vor der Kapitalflucht. Nach dem Votum der Briten für einen EU-Austritt wächst im Land die Furcht vor einer massiven Kapitalflucht. Es wird befürchtet, dass ausländische Unternehmen künftig bei Investitionsvorhaben einen Bogen um Großbritannien machen. 14.07.2016 |
Tageblatt

Kommentar: Theresa Mays Regierung. Neuanfang mit hohem Anspruch. Theresa Mays Kabinett ist eine Brexit-Regierung – eine, die nicht mit sich spaßen lassen wird. Dennoch verdient der Start Anerkennung. Von Dominic Johnson. 14.07.2016 |
taz

Brexit-Verhandlungen: May gibt sich eisern. Freundlich wollten Brüssel und Berlin die neue Premierministerin empfangen. Dann das: May schickt mit Davis und Johnson zwei Brexit-Befürworter in die erste Reihe. Von Ludwig Greven. 14.07.2016 |
Die Zeit

Netzreaktionen: Johnson als Außenminister? Das ist "britischer Humor“. Ausgerechnet Mr. Brexit wird britischer Außenminister. Wie könnte sein erster Arbeitstag aussehen? Unser Vorschlag - generiert aus Reaktionen im Netz. Von Hakan Tanriverdi. 14.07.2016 |
Süddeutsche Zeitung

Theresa May nach dem Brexit. Raus aus der EU - nur wie? Premierministerin Theresa May muss das Vereinigte Königreich aus der EU führen, ohne das Land zu beschädigen. Die Zeit könnte ihr helfen. Kommentar von Stefan Kornelius. 13.07.2016 |
Süddeutsche Zeitung

Irland

Was hinter dem spektakulären "Kobold-Boom" in Irland steckt. Die Zahlen vom Wachstum der irischen Volkswirtschaft scheinen nicht von dieser Welt zu sein. Von Andreas Sator. 14.07.2016 |
Der Standard